Ehrenhain Königsbrück

oben: Ehrenhain der Gedenkstätte für Kriegsgefallene in Königsbrück

Königsbrücker Heide:

Ehrenhain für Kriegsgefallene

Detail des russischen GedenksteinsAuf dem Gelände des ehemaligen russischen Armeelagers befindet sich ein nahezu unbekannter Ehrenhain, als Gedenkstätte für Gefallene beider Kriege. Königsbrück war bis zum Ende des 2. Weltkrieges immer auch ein Lager für Gefangene. Von ihnen wurde der Ehrenhain angelegt. Je nach dem, welcher Nationalität sie angehörten setzten sie Ihren gefallenen Kameraden ein kleines Denkmal. So entstand eine lokale Gedenkstätte für Soldaten, unterschiedlicher Nationalitäten, der keine zusammenfassende Planung zu Grunde liegt, bunt durcheinander, wie die Lage der Zeit es ergab. Der Ehrenhain befindet sich am Eingang zur Königsbrücker Heide, nahe der B97 an der alten Abzweigung nach Königsbrück.

Denkmal für Gefallene aus Frankreich, Italien und Belgien

Inschrift: zum Gedenken an die Toten des 1. u. 2. Weltkrieges aus Italien, Frankreich und Belgien

serbisches Denkmal

Denkmal für serbische Kriegsgefallene, es trägt die Signatur E. Delpheut 18.