Foto: Laubengang der KRABAT-Mühle

Der Laubengang mit Turm auf dem Hof der KRABAT-Mühle

KRABAT-Mühle:

Erlebnishof KRABAT-Mühle in Schwarzkollm

Adresse:

KRABAT-Mühle Schwarzkollm
Koselbruchweg 22
02977 Hoyerswerda / OT Schwarzkollm

Tel.: 035722 951133

Öffnungszeiten:

Januar und Februar 2013

Mo-Fr geschlossen (Für Gruppen nach telefonischer Vereinbarung geöffnet)
Sa-So 13:00 - 16:00 Uhr

April bis Oktober 2013

Mo-Fr 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
Sa-So 14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Historische Mühlen-Daten

Johann Schadowitz - der echte Krabat

Krabat hieß in Wirklichkeit Johann Schadowitz und wurde in Agram, dem heutigen Zagreb, geboren. Aus den Eintragungen der Wittichenauer Kirchenbücher geht hervor, dass er ein Militär im Range eines Oberst (Obrist) war. Für seine Verdienste bekam er von sächsischem Kurfürsten das Vorwerk Groß Särchen geschenkt, auf dem er am 29. Mai 1704 im Alter von 80 Jahren verstarb. Johann Schadowitz war ein gläubiger Katholik und ein gebildeter Mann mit einigem Organisationstalent. Die Ergebnisse seines Schaffens interpretierten die Menschen im Nachhinein als Zauberei und so entstand die Krabat-Sage.

Laubengang KRABAT-Mühle

Ansicht Laubengang mit Turm auf dem Hof der KRABAT-Mühle

Foto: Parkplatz an der Schwarze Mühle

Der Parkplatz an der Schwarzen Mühle ist ebenfalls sehr gut fertiggestellt worden.