oben: 3 Ansichten im Wechsel

Schloss Altdöbern:

Schloss Altdöbern

Das Altdöberner Schloss

Das Altdöberner Schloss umfasst neben dem eigentlichen Schlossgebäude einen annähernd 60 ha großen Landschaftspark. Im Schloss selbst finden zur Zeit (Ende 2009) aufwendige Sanierungsarbeiten statt. Der Park ist jedoch frei zugänglich und lädt zu einem Spaziergang ein. Dabei können barocke Statuen, der Neptunbrunnen und die Teichanlagen besichtigt werden. Es wurden zu dem mehrere Infotafeln zur Geschichte des Schlosses und zu den Sanierungsarbeiten aufgestellt.

Ein kurzer Abstecher zur Entspannung lohnt sich in jedem Fall. Verbinden Sie den Tagesausflug mit einer Besichigung des Altdöberner Sees und finden bei einer Wanderung Ruhe und Entspannung.

Das Schloss während der Sanierung

Schlossansicht im Oktober 2009, während der Sanierungsarbeiten

Altdöbern

Die Gemeinde Altdöbern mit fast 3000 Einwohnern (Ende 2009) wird heute zu Recht eine Perle der Niederlausitz genannt. Ihre erste urkundliche Erwähnung stammt vom 13.11.1285, dem Tag der Beilegung eines Streites um einen Kirchenneubau. Von Alters her nimmt Altdöbern eine besondere Stellung in der Umgebung ein. Grund dafür war die für 14 Orte zuständige Mutterkirche im Ort sowie das Schloss mit seiner Parkanlage. Es hatte einige bedeutende und rege tätige Eigentümer.