Der Werksverkauf einer Molkerei des Müller-Milch-Konzerns in Leppersdorf

oben: Der Werksverkauf von Sachsenmilch in Leppersdorf.

billig Einkaufen - Milchprodukte auf dem Werksverkauf in Leppersdorf

Im oberlausitzer Leppersdorf befindet sich eine Groß-Molkerei von Sachsenmilch, einem Teil des Müller-Milch-Konzerns. Die Arbeiter und Angestellten drücken sich stets sehr positiv über Ihren Arbeitgeber aus. Die Molkerei ist wie eine kleine Stadt und logischer Weise gehört auch ein Werksverkauf dazu.

Der Verkauf an sich läuft ausgesprochen unspektakulär. Der Hauptverkaufsraum hat eine Temperatur von + 4°C, genau wie ein Kühlschrank.
Die Preise sind wirklich massiv gesenkt, teilweise um etwa 40%. Allerdings sind die Abgabemengen zum Teil sehr ungebräuchlich und für manche Produkte begrenzt. Auch sollte der Käufer, so wie grundsätzlich immer bei Milchprodukten, auf die Haltbarkeitsdaten achten. Verbindet man den Einkauf mit einer Shopping-Tour in die nähere Umgebung, kann sich ein Abstecher nach Leppersdorf richtig lohnen.

Einkaufstipp

Wöchentlich am Freitag wird das Verkaufslager um die Mittagszeit mit neuer Wahre aufgefüllt. Die günstigste Einkaufszeit mit dem besten Angebot ist daher der Freitag-Nachmittag bzw. der frühe Samstag.



Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:   9:30 bis 19:00
Samstag:   9:00 bis 14:00

Anfahrtsskizze zum Werksverkauf von Sachsenmilch in Leppersdorf

Der Werksverkauf befindet sich keine 800m von der A4-Abfahrt Pulsnitz in Richtung Leppersdorf entfernt. Ein ausreichender Parkplatz befindet sich zu dem vor dem Verkaufsgebäude.



Lesen Sie auch: Werksverkauf im Hofladen der KRABAT-Milchwelt