Foto - Sprung mit Wakeboard

oben: Sprung mit dem Wakeboard

Halbendorfer See:

Der Halbendorfer See

Der Halbendorfer See befindet sich in der nordöstlichsten Ecke von Sachsen, nahe der Oberlausitzer Stadt Weißwasser. Er ist etwa 400-500m breit, 2000m lang und bis zu 25m tief.

Der See wurde bereits im Mai 1982 zur Erholung freigegeben. Den Besucher erwartet heute eine intakte Infrastruktur sowie eine Umgebung, die sich über die Jahre an seine Bedürfnisse angepasst hat. Der Halbendorfer See entstand nach 1968, durch Flutung des Braunkohle-Tagebaus „Trebendorfer Felder“.

Am See befindet sich ein 4-Sterne-Campingplatz, welcher im Jahr 1999 als bester Campingplatz des Freistaates Sachsen ausgezeichnet wurde.

Foto: Wanderweg am Halbendorfer See

Wanderweg um den See herum, mit einigen Stationen zur sportlichen Betätigung (wer das möchte).

Foto: Wasserrutsche am Halbendorfer See

Rutsche mit hohem Spaßfaktor für alle Badegäste.



Lesen Sie auch: Wakeboard-Anlage am See